Das Erlebte zu dokumentieren fasziniert Wolfgang Felgendreher schon seit jeher. Er beschäftigt sich mit Fotografie seit seinem Designstudium in den Siebziger Jahren. Noch früher begann er mit Reisen kreuz und quer über den Globus. Die Gegenden außerhalb unseres täglichen Wahrnehmungskreises sind es, die den leidenschaftlichen Erzähler magisch anziehen. Mit dem Rad oder zu Fuß ist er mitunter monatelang unterwegs, kommt sehr dicht an die Menschen heran. Er nimmt sich Zeit, lernt zum Teil ihre Sprachen, bekommt Kontakt. Das Ergebnis sind eindrucksvolle Portraits und Bilder faszinierender Landschaften.

 

Farbige Anden